ORIGINAL STARKBIERFEST

WERTGUTSCHEINE FÜR TICKETS

Das Original-Starkbierfest im Paulaner am Nockherberg konnte in diesem Jahr bislang aufgrund der Covid-19-Pandemie nicht stattfinden und ein naher Ersatztermin – den wir uns gewünscht hätten – bleibt wegen der weiter bestehenden Kontaktsperren fraglich.

Deshalb wandeln wir Ihre Tickets ab sofort in Wertgutscheine um, die der Summe der gekauften Tickets inkl. Gebühren entsprechen. Die Gutscheine sind gültig bis 31.12.2021 und funktionieren wie Bargeld. Alle Kunden haben eine Email mit einem Link erhalten, wo die Gutscheine per Online-Formular abgerufen werden können. Sollten Sie die Email nicht erhalten haben, sehen Sie bitte in Ihrem Spam-Ordner nach oder melden sich bei uns unter info@nockherberg.com.

Für was können die Gutscheine eingelöst werden?
Die Gutscheine können im Wirtshaus und im Biergarten des Paulaner am Nockherberg für unser hochwertiges Speisen- und Getränkeangebot eingelöst werden. Gerne können Sie auch, sofern wieder erlaubt, eine unserer Eigenveranstaltungen besuchen.

Kann umgebucht werden auf das Starkbierfest 2021?
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie 2021 zum Starkbierfest kommen möchten. Bitte füllen Sie trotzdem das Online-Formular aus und klicken Sie an, dass Sie das Vorkaufsrecht für das Starkbierfest 2021 nutzen möchten. Auf Wunsch bleiben Wochentag und Tisch Ihrer Buchung erhalten.

Was passiert nach dem 31.12.2021?
Sollten Sie Ihren Gutschein bis Ende des Jahres 2021 – aus welchem Grund auch immer – nicht eingelöst haben, dann können Sie sich Anfang 2022 den Betrag ausbezahlen lassen.

Warum Gutscheine anstatt einer Rückerstattung?
Der Bundestag hat am 20. Mai 2020 das “Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Covid-19-Pandemie” beschlossen. In Art. 240 EGBGB § 5 wird klar geregelt, dass vor dem 8. März 2020 erworbene Eintrittskarten mit einem Wertgutschein ersetzt werden dürfen.

Warum ist die Gutscheinregelung richtig und wichtig?
Um Veranstalter vor drohender Insolvenz zu schützen und den Verlust von Arbeitsplätzen zu vermeiden, hat der Gesetzgeber die Gutscheinregelung verabschiedet. Auch die Verbraucher werden damit geschützt, denn bei einer Insolvenz würden diese sonst komplett leer ausgehen.

Hat man in Sonderfällen trotzdem Anspruch auf eine Rückerstattung?
Der Gesetzgeber hat für von der Pandemie selbst stark betroffene Bürger eine Härtefallklausel in die Gutscheinregelung eingebaut. Wer finanziell nicht mehr in der Lage ist, existenziell wichtige Lebenshaltungskosten zu bestreiten, muss dies darlegen und beweisen und kann somit eine Rückerstattung erwirken.

Warum war in der Zwischenzeit niemand im Paulaner am Nockherberg erreichbar?
Unser Team war, und ist noch zu großen Teilen, in 100 % Kurzarbeit. Diese Situation ist nicht mit Homeoffice zu verwechseln! Unseren Mitarbeitern ist es im Status der Kurzarbeit nicht erlaubt, weiter ihrer Tätigkeit nachzugehen. Die traurige Wahrheit ist, dass die Corona-Pandemie auf die Gastronomie und vor allen auch auf die Veranstaltungsbranche verheerende Auswirkungen hat – schlimmer, als sich Außenstehende vorstellen können. Das Team in Kurzarbeit zu schicken war und ist für uns alternativlos, um den Fortbestand des Hauses und der Arbeitsplätze zu sichern. Auch, wenn der gastronomische Betrieb langsam wieder anläuft, bleiben die Büros bis auf weiteres unbesetzt.

Wann werden die Gutscheine verschickt?
Die Gutscheine werden ab Montag, 8. Juni 2020, postalisch verschickt.

Wer im Onlineformular hingegen den Wunsch äußert, den Gutschein vor Ort selbst abzuholen, kann dies ab Freitag, 5. Juni 2020. Bitte beachten Sie, dass zwischen dem Ausfüllen des Formulars und der Vorort-Abholung ein Tag zur Bearbeitung liegen muss.

Menü